Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten zu den häufigsten Fragen rund um unser SQUARE-Saunahaus...

01 - Benötige ich eine Baugenehmigung für ein SQUARE Saunahaus?


Vorausschicken darf man hier: Auch wenn Sie eine Baugenehmigung brauchen, heißt dies nicht, dass Sie Ihr Projekt nicht realisieren dürfen, es muss eben nur die benötigte Baugenehmigung eingeholt werden. Dies erscheint zuweilen bürokratisch – dennoch hat es natürlich schon seinen Sinn, dass nicht jeder im Garten bauen kann was und wie er möchte. Die Kriterien ob Sie nun eine Genehmigung einholen müssen oder nicht sind von Bundesland zu Bundesland sehr unterschiedlich geregelt. Kriterien für die Baugenehmigung und weitere hilfreiche Tipps Die Größe des Saunahauses Selbstverständlich ist die Größe des geplanten Objektes ein wichtiger Punkt. Während in Bayern und Brandenburg Nebengebäude bis zu einem Volumen von 75 m³ umbauten Raum genehmigungsfrei sein können, liegt diese Grenze in Nordrhein-Westfalen nur bei 30 m³. Bei unter 10 m³ können Sie in der Regel davon ausgehen, dass das Aufstellen eines Nebengebäudes bzw. eines Saunahauses genehmigungsfrei ist, falls keine andere Regelung greift. Liegt ein Bebauungsplan vor? Wenn für Ihr Grundstück ein Bebauungsplan vorliegt können hier abweichende Werte und/oder Baugrenzen bzw. Bebauungslinien festgelegt sein die es zu berücksichtigen gilt. So kann hierin das Aufstellen von Nebengebäuden auch grundsätzlich untersagt sein. Nutzungsart Eine Heizung, eine Toilette oder eine Kochstelle machen ein Nebengebäude meist genehmigungspflichtig, da dies dann nicht mehr als Nebengebäude angesehen wird. Ein Saunaofen ist keine Heizung im Sinne einer Wohnbeheizung. Grenzbebauung Möchten Sie Ihre Gartensauna direkt auf die Grundstücksgrenze stellen, sollten Sie sich auf jeden Fall im zuständigen Bauamt vorinformieren, zumal dies auch Ihren Nachbarn direkt mit betrifft. Das Wichtigste ist der Nachbar! Informieren Sie Ihren Nachbarn von Ihrem Bauvorhaben, auch wenn Sie überzeugt sind keine Genehmigung zu benötigen. Wenn Ihr Nachbar keine Einwände hat ist das schon die halbe Miete. Die Mitarbeiter der Bauämter werden kaum selbstständig aktiv, sobald jedoch eine Beschwerde eingeht muss das Amt handeln.




02 - Von wem bekomme ich welche Unterlagen für meinen Bauantrag?


Die Konstruktionspläne mit allen benötigten Größenangaben für die Bauantragsstellung bekommen Sie von uns. Falls ein Statikgutachten angefordert wird, bekommen Sie dieses ebenso von uns geliefert. Um diese Unterlagen ordnungsgemäß einzureichen brauchen Sie einen örtlichen, im jeweiligen Bundesland zugelassenen, Bauantragsvorlageberechtigten. Dieser zeichnet das Haus auf Ihrem Grundstücksplan ein und erstellt alle notwendigen weiteren Unterlagen. Die jeweilige Behörde nimmt Ihren Bauantrag nur an, wenn der Einreicher vorlageberechtigt ist. Vorlageberechtigt sind in der Regel Architekten, Bauingenieure und ggf. auch Baufirmen. Tipp: Wenn Sie bei einer Baufirma ein Fundament in Auftrag geben sollten, dann Fragen Sie auch gleich nach ob diese Baufirma vorlageberechtigt ist.




03 - Wie gestaltet sich unsere Hausunterkonstruktion? Wird ein Fundament benötigt?


Bei allen unseren Saunahäusern werden als unterste Lage stabile Holzrahmen mit einer Fußschwelle aus wasserfesten Mehrschichtplatten (Multiplex-Siebdruck-Platten) mitgeliefert. Auch die Bodenisolierung ist nach unten durch wasserfeste Mehrschichtplatten abgedichtet und eine zusätzliche Unterlüftung zum Untergrund eingebaut. Diese Hausunterkonstruktion braucht einen ebenen und befestigten Untergrund. Wie aufwendig dieser sein muss, hängt von den örtlichen Gegebenheiten, der Hausgröße und der Hausnutzung ab.




04 - Welches Fundament benötige ich für ein SQUARE Saunahaus?


1) Plattenfundament Bei kleineren Saunahäusern und Saunahäusern ohne Sanitärinstallationen genügt ein sogenanntes Plattenfundament. Hierzu wird der Mutterboden etwa 30 cm tief ausgehoben. Danach wird ca. 25 cm grobkörniger Schotter eingefüllt und mit einer Rüttelplatte verdichtet. Auf dieser verdichteten Schicht wird nun noch ca. 5 cm feiner Kies aufgebracht. Hierauf werden dann flächig Beton-Gehwegplatten verlegt. Achten Sie darauf, dass die Elektrokabel mit verlegt werden und an der richtigen Stelle aus dem Fundament kommen. 2) Betonplatte Bei größeren Häusern, schlechtem Untergrund oder Hanglage und wenn zu den Elektroinstallationen noch zusätzlich Wasser- und Abwasserleitungen verlegt werden sollen, ist es in der Regel notwendig eine Stahlbeton-Fundamentplatte zu betonieren. Auch hier wird ca. 30 cm Erde ausgehoben und etwa 15 cm Kies eingebracht und verdichtet. Hierauf wird eine PE-Folie verlegt. Auf diesen Unterbau wird dann eine ca. 15 cm dicke Betonschicht mit Armierungen (Baustahlmatten) gegossen. Am besten Sie geben diese Arbeiten einer Baufirma in Auftrag. Sehr wichtig ist hierbei, dass alle Zu- und Ableitungen (Wasserleitungen frostfrei) an der richtigen Position im Fundament liegen. Später ist eine Korrektur kaum noch möglich.




05 - Können die SQUARE Saunahäuser auch im Winter aufgebaut werden?


Das ist gar kein Problem. Von Vorteil ist wenn Sie die Zuleitung und den Untergrund schon im Herbst vorbereiten.





Telefon  0906 - 70 55 489

Gerne rufen wir Sie zurück

Wir freuen uns auf Ihre Fragen

© 2014 - 2019  by SQUARE Saunahaus, Germany/Estonia

Wir freuen uns auf Ihr Feedback 

  • Wix Facebook page
  • Wix Google+ page